Nachhaltige Storys
Neue Ideen und Innovationen sind gefragt – in der Krise mehr denn je. Wir wünschen Ihnen von Herzen, dass Sie trotz des herben Schicksalschlags, der unsere Branche zerrüttet, die Kraft für einen Neuanfang und die Begeisterung für kreative Lösungen nicht verlieren.

Im aktuellen Gastrofacts-Newsletter haben wir deshalb einige News und Storys aus der Welt der nachhaltigen Gastronomie für Sie zusammengestellt. Lassen Sie sich von den Geschichten inspierieren.
Mehr davon online

Stöbern Sie ausserdem in unserer VORTEILSWELT,
im EINKAUFSGUIDE und in der Rubrik LESENSWERT.
UNSERE EMPFEHLUNG
 
United Against Waste: Food Save Management
Lebensmittelabfälle gehören zu den Kostentreibern in Betrieben der Gastronomie.

Aus diesem Grund hat UAW mit dem Food Save Management einen systematischen Ansatz entwickelt, um Lebensmittelverschwendung zu senken und auf einem tiefen Niveau zu halten. Food Save Management beinhaltet systematische Massnahmen über Prozesse der Zielsetzung, Messung und Handlung.
 
Entdecken Sie hier das Food Save Management
 
Froneri: Wenn sich Glace und Destillat vermählen
Die neuen Sorten von FRISCO IMPERIAL sind mehr als «Glace mit Schuss». Sie erzählen regionale Geschichten von Brennkunst, Leidenschaft und Natürlichkeit.

Das «Distillery Concept» von Froneri verbindet trendige Aromen mit einem regionalen Hintergrund. Rahmglacen mit Säntis Single Malt Whisky aus dem Appenzell und Studer-Rum aus der Biosphäre Entlebuch sind die zwei neuen Sorten von FRISCO IMPERIAL.

Erfahren Sie hier über die Herkunft der neuen Glacesorten
 
 
Amici Caffè: Für Nachhaltigkeit ausgezeichnet
Erfreuliche Nachrichten für alle, die gerne Amici Caffè trinken. Für den nachhaltig produzierten und gehandelten Kaffee gab es zum achten Mal in Folge die Auszeichnung «World’s Most Ethical Companies».

Mit dieser Anerkennung zeichnet das Ethisphere Institute Unternehmen aus, die mit einer zielgerichteten Strategie nachhaltig wirtschaften und danach streben, ethische Geschäftsprinzipien umzusetzen und damit positive Veränderungen in unserer Gesellschaft zu erreichen.

Lesen Sie hier mehr
 
LESENSWERT: Von Hanoi nach Passugg
In Asien leitete er Luxushotels, in der Schweiz ist er Hospitality Services Direktor der EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH): Hotelier Simon Rindlisbacher.

Er kam sich vor wie ein Kapitän auf stürmischer See. Der Schweizer Simon Rindlisbacher übernahm 2015 kurzerhand das Steuer des Luxushotels Rembrandt in Bangkok, als Hotelikone Heinrich Stocker aus gesundheitlichen Gründen ausfiel. Ad interim führte Rindlisbacher das «Rembrandt » vier Monate lang. Krisensicher musste er in Thailand generell sein.

Lesen Sie den vollständigen Gastrofacts-Artikel gleich online weiter

 
 
 
AUFMERKSAMKEIT GARANTIERT
Liebe Leserin, lieber Leser!

Findet demnächst ein Seminar oder ein Tag der offenen Tür statt?
Haben Sie ein neues Produkt oder eine Innovation?
Im Gastrofacts Newsletter sind Ihre Neuigkeiten richtig platziert und werden gelesen.

Wir freuen uns auf Ihre Information per E-Mail.

Ihr KA BOOM media-Team.
 
KA BOOM media
Industriestrasse 149, 9200 Gossau
T +41 52 368 04 44
kaboom-media.ch  |  Gastrofacts.ch  |  Gastro-tipp.ch
FOLGEN SIE UNS